Pultrudierte Schwellen aus Glasfaserkunststoff bieten eine gangbare Lösung im Bauwesen und nicht nur. Bereits die Energieeinsparung bildet die wichtigste Bezugsgrundlage für alle Bereiche. Der ist der Grund, warum die Wahl nach pultrudierten Schwellen aus Glasfaserkunststoff einen zusätzlichen Vorteil bietet, der den Wohnkomfort, sowie die Energieeffizienz bei Industriegebäuden betrifft.

Pultrudierte Schwellen aus Glasfaserkunststoff sind eine ausgezeichnete Lösung in beiden Fällen, erstens, weil sie gut beständig gegen atmosphärische Einflüsse sind. Der Vergleich mit Metallelementen lässt daran keinen Zweifel: pultrudierte Schwellen aus Glasfaserkunststoff sind gut beständig gegen steigende atmosphärische Einflüsse.

Man denke nur an Glasfaserkunststoff, ein säure- und laugenbeständiger Werkstoff, der auch beständig gegen hohe Temperaturen ist, Dadurch sind pultrudierte Schwellensogar mehr passend für industrielle Anwendungen.

Man muss bedenken, dass pultrudierte Schwellen aus Glasfaserkunststoff gegen Korrosionsvorgänge beständig sind,die typisch für Streuströme sind und die Beibehaltung der Aluminiumschwelle beeinflussen. Was die Alterungsdaten angeht, wurden Studien zu Schwellen aus Glasfaserkunststoff seit mehr als 30 Jahren durchgeführt.

Die Ergebnisse dieser Studien haben aufgezeigt, wie die Alterung der pultrudierten Schwellen aus Glasfaserkunststoff als gering zu betrachten ist.

Ein weiteres besonderes Merkmal der pultrudierten Schwellen aus Glasfaserkunststoff ist kein Wartungsbedarf. Entsprechend der hervorragenden Beständigkeit gegen atmosphärische Einflüsse kann man mit Sicherheit sagen, dass die Verwendung von pultrudierten Schwellen aus Glasfaserkunststoff für industrielle Anwendungen und so weiter nicht dazu zwingt, äußere und innere Lackiervorgänge periodisch durchzuführen.

Das reduzierte Gewicht ergänzt eine ganze Reihe von Vorteilen im Zusammenhang mit ihrer Benutzung, die dank der höheren Genauigkeit, die in Handhabungsaufgaben festgestellt werden kann, noch leistungsfähiger ist.

Share
319 View

Leave a Comment