Unter Berücksichtigung der sozialen Verantwortung von Unternehmen wählt Saimex jedes Jahr ein zu finanzierendes Projekt, einen Verband oder einen Wohltätigkeitsverein, dem seinen wirtschaftlichen Beitrag zuweist.

Eine freiwillige Selbstverpflichtung und Hauptverpflichtung ist sehr wichtig zur Festlegung der Rolle von der Firma Saimex in seiner Gebietskörperschaft, wo seine Tätigkeit ausübt und entwickelt; eine Funktion, die nicht nur eine wirtschaftliche Rolle spielt, sondern dient auch dazu, Förderung und soziale Unterstützung zu geben.

Unter diesem Gesichtspunkt konzentriert sich die Firma Saimex auf die schwächsten Menschen: die Kinder und die jüngsten. Die Firma kümmert sich um die schwierigsten Situationen, wählt die Organisationen, die sich mit Jugendfragen täglich beschäftigen, indem sie rechtzeitig und konkret handeln können. Für zwei aufeinanderfolgende Jahre waren die Empfänger von Mitteln zwei verschiedene Organisationen, wo die Kinder und Jugendliche mit großen familiären Schwierigkeiten gut aufgenommen und sorgfältig gesorgt werden können, bevor geeignete Lösungen für ihre Probleme gefunden werden.

Dieses Jahr wurde der Zuschuss einer betreuten Wohngemeinschaft „Mamma Orsa“ (Mama-Bär) in Cermenate zugewiesen. Die Firma Saimax hat dazu beigetragen, ihre Aktivitäten durch eine Wirtschaftsförderung zu unterstützen. Bei dieser Wohngemeinschaft kümmert sich ein Ehepaar – Sozialpädagogen – um die Betreuung minderjähriger Pflegekinder, hauptsächlich von 0 bis 8 Jahren, die keine geeignete Familienhilfe erhalten.

Dieses Jahr hat die Firma Saimex sich entschlossen, den Samariterdienst „L’Opera Don Guanella in Como finanziell zu unterstützen. Dieser Samariterdienst kümmert sich um die Betreuung von Jugendlichen ohne Haus oder ohne Familie. Wenn es Situationen von Verlassenheit oder in der Familie Schwierigkeiten gibt, die schwer sind und nicht gelöst werden können, oder auch wenn niemand sich um Jungen kümmert, setzt sich das Team aus Pädagogen und Freiwilligen des Hauses der Göttlichen Vorsehung dafür ein, sie aufzunehmen und zu erziehen, als eine Familie tun würde.

Wir wissen alle, wie wichtig das Spiel für eine richtige Sozialisation ist, hat „l’Opera Don Guanella“ darum gebeten, einen Zuschuss zur Fertigstellung der Spielhallen für Jungen zu erhalten. Die Firma Saimex hat dieser Forderung mit viel Begeisterung und in der Überzeugung nachgekommen, dass den kleinen Gästen einen wichtigen Beitrag zum Wohlstand geleistet wird. Es sind konkrete Gesten, die die Firma mit großem Stolz erfüllt. Sie ist entschlossen, Solidaritätsprojekten so lange wie möglich weiterzuführen.

Share
810 View

Leave a Comment