Pultrudierte Glasfaserprofile sind aufgrund der thermischen Eigenschaften von Verbundwerkstoffen von besonderer Bedeutung für das Projekt KlimaHaus (CasaClima) eine Methode der Energiezertifizierung von Gebäuden, die zeigt, wie Bauwesen, Energieeinsparung und Wirtschaftlichkeit nebeneinander existieren und sich gegenseitig unterstützen können.

Fenster und Türen, hinterlüftete und vorgehängte Fassaden, pultrudierte Materialien

Pultrudierte Glasfaserprofile werden aufgrund der isolierenden Eigenschaften des Verbundmaterials, aus dem sie hergestellt sind, als Schwellen für Schiebeführungen und strukturelle Bauteile für Fenster und Türen verwendet.

Darüber hinaus sind sie widerstandsfähig und erfordern nach ihrer Installation nur geringe Wartungskosten.

Dank dieser Eigenschaften wurden sie unentbehrlich, damit Gebäude und Häuser im Rahmen der KlimaHaus-Zertifizierung eine hohe Energieklasse erreichen. Der Lambda-Wert (λ) der Glasfaserprofile beträgt 0,25 W/mK.

Auch beim Bau von hinterlüfteten Fassaden und Vorhangfassaden werden die wärmedämmenden Eigenschaften pultrudierter Profile ausgenutzt, denn sie garantieren perfekte Abdichtung zwischen den einzelnen Bauteilen.

In all diesen Fällen spielen pultrudierte Glasfaserprofile eine sehr wichtige Rolle im praktisch angewandten Umweltschutz, bei der Energieeinsparung und reduziertem Verbrauch im Haushalt.

Wenn Sie mehr über die Dämmeigenschaften pultrudierter Materialien für den Einsatz in Ihrem Projekt oder zum Bau von hinterlüfteten Fassaden und Vorhangfassaden wissen möchten, kontaktieren Sie uns bitte: Unser Team steht Ihnen professionell mit Rat und Tat zur Seite.

Anfrage Informationen


Send

Share